Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Mit der Workshopanmeldung erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Workshops von:

Schwarzwälder Jungs

Vertreten durch:
Michael Corona PHOTOGRAPHY
Sonnhalde 50
79674 Todtnau

verbindlich an.

2. Anmeldung 

Die Anmeldung zu Workshops muss per Formular auf der jeweiligen Workshop-Website erfolgen. Die Anmeldung ist verbindlich und findet außerhalb des Internets statt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt erst durch eine schriftliche Bestätigung per E-Mail vom Anbieter zustande. Der Anbieter ist berechtigt, die Anmeldung zu einem Workshop ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 

3. Durchführung 

Die Workshops finden Wetterunabhängig statt. Sollte jedoch eine Amtliche Unwetterwarnung bestehen, wird der Workshop zu einem anderen Zeitpunkt durchgeführt (5.). Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Teilnehmer findet der geplante Termin als Workshop statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Teilnehmer begrenzt. 

4. Stornierung oder Umbuchung

Die Stornierung oder Umbuchung eines Workshops durch den Kunden muss schriftlich erfolgen. Der Kunde kann vor Beginn des Workshops/Seminars ohne Angabe von Gründen von der Buchung zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich per E-Mail oder postalisch zu erklären. Sofern kein Ersatzteilnehmer für den gebuchten Termin benannt werden kann, wird eine Stornierungsgebühr im Verhältnis zur Teilnahmegebühr berechnet, unabhängig vom Grund der Stornierung.
Die Höhe ist gestaffelt und abhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts. Es werden folgende Gebühren erhoben:

  • Bis 14 Kalendertage vor Workshopbeginn: 25 % der Teilnahmegebühr oder Umbuchung auf einen anderen Termin.
  • 13 bis 8 Kalendertage vor Workshopbeginn: 65 % der Teilnahmegebühr
  • Ab 7 Kalendertage vor Workshopbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr
  • Bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Teilnahmegebühr erhoben. 

Stornierungen bedürfen der Schriftform. Die Teilnahme einer Ersatzperson ist nach Absprache ohne Aufpreis möglich. 

5. Absage und Verlegung der Veranstaltung

Der Anbieter behält sich vor, Veranstaltungen im Einzelfall aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl zeitlich oder räumlich zu verlegen oder abzusagen. Sollte eine Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder wegen Verhinderung eines Referenten nicht stattfinden können, erhält der Teilnehmer bereits bezahlte Gebühren zurück. Darüberhinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfälle oder andere Schäden werden nicht übernommen. Ist eine Verlegung des Ortes oder Termins für den Teilnehmer nicht zumutbar, ist er berechtigt, kostenfrei umzubuchen. Darüber hinaus entstehen keine weiteren Ansprüche.
Bei Absage oder Umbuchung wegen zu geringer Teilnehmerzahl wird der Teilnehmer spätestens fünf Werktage vor Workshopbeginn darüber informiert.

6. Gewährleistung und Änderungsvorbehalt

Die Workshops werden nach dem Stand des Wissens von erfahrenen Referenten vorbereitet und durchgeführt. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die inhaltliche Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Seminare. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden. Der Anbieter behält sich inhaltliche Änderungen vor, sofern sie nicht das Wesen des Seminars grundlegend verändern, ebenso den Tausch eines Referenten.

7. Haftungsausschluss

Bei diversen Modulen sind Verträge zwischen dem Teilnehmer und Dritten zu schließen. Ebenfalls ist dabei eine Einweisung von Dritten notwendig. Der Haftungsausschluss muss von jedem Teilnehmer vor dem Workshop unterschrieben vorgelegt werden. Der Haftungsausschluss ist für eine Teilnahme erforderlich. Wird diese Bedingung nicht erfüllt, so werden dem ausgeschlossenen Teilnehmer die Workshopkosten zu 100% angerechnet.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich erklärt, dass der Veranstalter bei Unfällen während oder auf dem Weg von oder zu den Seminaren von jeglichen Ansprüchen freigestellt wird. Auch für Ausrüstung oder Garderobe kann keine Haftung übernommen werden.
Ein Ausschluss der Haftung wegen einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder einer vorsätzlich oder fahrlässigen PV eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruht, erfolgt nicht.
Ein Ausschluss der Haftung die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, oder einer vorsätzlich oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruht, erfolgt nicht.

8. Preise und Bezahlung

Neben den regulären Preisen werden auch Aktionspreise angeboten. Die Rechnung über den jeweiligen Workshoppreis erhält der Teilnehmer bei frühzeitiger Anmeldung innerhalb 14 Tagen nach der Teilnahmebestätigung. Der Betrag ist innerhalb 14 Tagen ab Rechnungsdatum auf das angegebene Konto zu überweisen. Reise- und Übernachtungskosten sind nur im Preis enthalten, falls dies in der Workshopbeschreibung ausdrücklich beschrieben ist.

9. Urheberrecht

Die Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dienen ausschließlich der persönlichen Information des Seminarteilnehmers. Jedwede sonstige Nutzung, die Weitergabe an Dritte oder Vervielfältigung sind untersagt. Davon ausgenommen ist die Vervielfältigung der Seminarunterlagen zur persönlichen Datensicherung.

10. Datenschutz

Für die Dauer des Vertragsverhältnisses darf der Anbieter die personenbezogenen Daten des Teilnehmers unter Beachtung der geltenden datenschutzgesetzlichen Regelungen speichern und nutzen. Der Teilnehmer erklärt sich darüber hinaus damit einverstanden, dass gegebenenfalls angefertigter Fotoaufnahmen der Workshopgruppe zu Werbemaßnahmen auf der Internetseite des Anbieters verwendet werden. Darüber hinaus erklärt sich der Teilnehmer auch nach Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit dem Erhalt von Informationsmaterial des Anbieters einverstanden. Gegen die werbungsbezogene Nutzung seiner Daten kann der Teilnehmer formlos schriftlich einen Widerspruch einsenden.

11. Salvatorische Klausel

Wenn eine Vertragsbestimmung unwirksam ist, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame Regelung wird durch eine andere ersetzt, die dem ursprünglich angestrebten Zweck so nahe wie möglich kommt. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, sofern sie schriftlich vereinbart werden.
Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.